Willkommen bei der Ehrenamtsakademie

Die Ehrenamtsakademie fördert die Arbeit Ehrenamtlicher, damit sie ihre Aufgaben mit Freude und Kompetenz wahrnehmen. Als Netzwerk unterschiedlicher Einrichtungen bietet sie eine breite Auswahl von Seminaren und Qualifizierungen.

Durch dieses Angebot sollen individuelle Fähigkeiten wachsen, sich Glaubenserfahrungen vertiefen und die Vielfalt der kirchlichen und diakonischen Arbeit unterstützt werden.


Neu bei uns im Team: Pfarrer Roland Kutsche

Foto: privat

Ab dem 1. Februar 2019 bereichert Pfarrer Roland Kutsche unser Meißner Team in der Ehrenamtsakademie. Seine Aufgabe ist es, die missionarischen Projekte und Initiativen in unserer Landeskirche zu koordinieren und zu begleiten. Auf ihn geht die Gründung der Gemeindeuni in Rödlitz zurück.

Wir gratulieren zur neuen Pfarrstelle und freuen uns auf die Zusammenarbeit!


Veranstaltungen aktuell


Programm der Ehrenamtsakademie 2018/2019

Etwa 1.750 Teilnehmende nutzten im vergangenen Jahr Angebote der Ehrenamtsakademie. Viele Veranstaltungen finden direkt in Gemeinden oder Ihrer Region statt und können als „Angebot vor Ort“ vereinbart werden.

Hier >> können Sie bereits im Programmheft blättern. Gern senden wir Ihnen Ihr persönliches Exemplar zu. Bitte kontaktieren Sie uns unter ehrenamtsakademie(at)evlks.de oder telefonisch unter 03521 470653. 


Die Ehrenamtsakademie bei Facebook

Wir sind jetzt auch bei Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei
und machen andere auf uns aufmerksam. Danke! >>>


Die Ehrenamtsakademie im Interview beim Evangeliums-Rundfunk

Foto: Regina König

Gern möchten wir Sie auf ein bereits ausgestrahltes Interview aufmerksam machen.

Thema: „…das muss man selbst erleben!“
Zwischen Stress und Glück: Ehrenamtliche im Einsatz für ihre Kirchgemeinde

Interviewpartner sind die Ehrenamtlichen aus Stadt und Land Thomas Kowtsch (Kirch-  vorsteher in Dresden) und Christine Lungfiel (Landessynodale). Die Ehrenamtsakademie vertritt Joachim Wilzki und Pfarrerin Dr. Kathrin Mette. 

Hier ist der Beitrag anzuhören: https://www.erf.de/erf-plus/archiv/aufgeweckt/aktuelles-vom-tag/das-muss-man-selbst-erleben/6719-5483


Die Herbstsynode der Landeskirche hat beraten

Die Herbstsynode der Landeskirche ging am 19.11.2018 zu Ende. Die Landessynode beschloss u.a. die Abschaffung der Altersgrenze für die Wählbarkeit in kirchliche Gremien, die Alters-  begrenzung von 68 Jahren wurde aufgehoben und die Zustimmung zur EKD-Grundordnung erfolgte. Unter den vielen beschlossenen Anträgen finden sich Beschlüsse zur Erarbeitung eines Diakoniegesetzes, zur Erarbeitung eines Klima-  schutzkonzeptes sowie zur Umsetzung der Beschaffungsrichtlinie, zu mehr Flexibilität bei der Umsetzung des Kirchgemeindestrukturgesetzes und zu einer Digital-Strategie.

Zur Homepage der 27. Landessynode >>>


"Dank Ehrenamt!" - Eine Initiative der Ehrenamtsakademie um Engagement zu fördern

Ehrenamtliches Engagement ist selbstverständlich, ohne selbstverständlich zu sein. Über 72.000 Ehrenamtliche sorgen in den Gemeinden und Einrichtungen dafür, dass Kinder und Jugendliche begleitet werden, Musik das Gemeindeleben bereichert, Menschen Unterstützung und Hilfe erfahren, Andachten und Gottesdienste gefeiert werden und Leitung wahrgenommen wird.

Egal wo sich Menschen engagieren, ein gutes Engagementklima ist für ein erfüllendes Ehrenamt unerlässlich. Was Ehrenamtliche darunter verstehen ist verschieden und einem steten Wandel unterzogen.  

Die Initiative „Dank Ehrenamt!“ unterstützt Sie dabei Bedingungen des Engagements wahrzunehmen und weiter zu entwickeln.   

Unter www.dank-ehrenamt.de finden Sie weitere Informationen >>>


Menschen mit Migrationshintergrund in Freiwilligendiensten

Unsere Landeskirche sieht sich auch als Kirche in einer Welt, die von Migration und Globalisierung geprägt ist. Sie ermutigt, Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit zum Freiwilligendienst in Kirche und Diakonie zu geben. Hier finden Sie dazu Argumentationshilfen, Dritten gegenüber Ihre Entscheidung dafür biblisch-theologisch zu begründen und so auch um Verständnis für ihre Integrationsbemühungen zu werben. >>>


Lektor(inn)enTag - Begegnung-Austausch-Weiterbildung

07.09.2019 in Zschorlau
09.11.2019 in Oderwitz (von jetzt an immer am 2. Sonntag im November)


Bericht über eine Weiterbildung durch die Ehrenamtsakademie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Im Rahmen eines Klausurtags unseres Kirchenvorstands luden wir über die Ehrenamtsakademie der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Frau Schindler von der Zentralen Personalverwaltung der Landeskirche ein, bei uns das Seminar „Arbeitsrecht für Kirchvorsteher“ zu halten. Die Beratung und Organisation funktionierten problemlos. Frau Schindler gelang es, uns an einem Vormittag einen guten Überblick über das Arbeitsrecht zu geben. Die zahlreichen Fakten verdeutlichte sie immer wieder durch Beispiele. So war es leicht, für die Dauer des Seminars mitzudenken und Arbeitsaufgaben für unsere Gemeinde zu entwickeln. Uns wurde durch Frau Schindlers Vortrag neu bewusst, welche Verantwortung wir als Kirchvorsteher für die Angestellten unserer Kirchgemeinde tragen.   Sowohl die Mitglieder unseres Kirchenvorstands wie auch unsere Gäste – wir hatten zum Seminar auch andere Kirchvorsteher unserer Ephorie eingeladen – waren sich einig, dass sich dieser Vormittag gelohnt hat. Vielleicht ja auch eine Idee für Ihren KV?

Christina Bucholdt
Kirchenvorstand Bad Elster

Foto: Jana Gleißner
Foto: Jana Gleißner