zurück zur Übersicht
 

Ich lobe dich des Tages siebenmal. Ps. 119, 164

Biblische Geschichten vom Beten

Evangelische Akademie Meißen

 
Zeit
 
Leitung
Johannes Bilz, Akademiedirektor Ev. Akademie Meißen,
Rabbiner Alexander Nachama, Jüdische Gemeinde Dresden,
Dr. Ruth Röcher, Jüdische Gemeinde Chemnitz,
Hildegart Stellmacher, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden e.V.,
Dr. Timotheus Arndt, Jüdisch-Christliche AG Leipzig
 
Veranstaltungsort
Meißen
 
Kosten
Vollpension inklusive Tagungsbeitrag:
DZ: 139,00 Euro
EZ: 149,00 Euro
 
Veranstalter
Evangelische Akademie Meißen
Freiheit 16
01662 Meißen
 
Zielgruppe
Männer und Frauen
 
Voraussetzungen
keine
 
erhältl. Nachweis
Teilnahmebestätigung
 
Teilnehmerzahl
12 bis 50 Personen
Bemerkung
Tagungs-Nr. 18-403
 
Inhalt
Zu allen Zeiten praktizieren Menschen aller Völker das Gebet. Es gehört zu den Grundäußerungen gelebter Religion. Form, Art und Innigkeit des Gebetes zeigen Parallelen zwischen den Religionen und zugleich eine hohe Vielfalt. Das Beten im Judentum und im Christentum hat seine tiefen Wurzeln in den Schriften der Bibel. Die Psalmen sind das Gebetbuch schlechthin für Juden und Christen. Dank und Fürbitte, Klage und Lob, stellvertretendes Gebet und Hören in der Stille sind dort oft mit Geschichten verknüpft. Wer wird darin zum Betenden, an wen richtet sich das Gebet und in welcher Form wird es gesprochen?
(Die Veranstaltung findet vorbehaltlich Förderung durch das Landesprogramm "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz 2018" statt.)
 
 
Anmeldeschluss
keiner
 
Anmeldung
Evangelische Akademie Meißen
Birgit Menzel
Freiheit 16
01662 Meißen
Telefon: 03521. 47 06 11
E-Mail: birgit.menzel@ev-akademie-meissen.de