Über die Arbeit der Ehrenamtsakademie

Die Ehrenamtsakademie ist das Netzwerk von Einrichtungen und Werken rund um das Thema „Ehrenamt“. Sie setzt sich zusammen aus 12 Leiteinrichtungen und der Geschäftsstelle.

Die Einrichtungen haben eine verbindliche Zusammenarbeit verabredet, bei der die dezentrale Struktur bestehen bleibt aber die unterschiedlichen Kompetenzen stärker aufeinander bezogen, gebündelt und weiterentwickelt werden. Jede der beteiligten Einrichtungen arbeitet in einem bestimmten Bereich des ehrenamtlichen Engagements als Leiteinrichtung.

Die Geschäftsstelle in Meißen koordiniert die Arbeit und ist die Anlaufstelle für Ehrenamtliche. Eine detaillierte Beschreibung der Aufgaben finden Sie in unserer Konzeption.

Konzeption der Ehrenamtsakademie als PDF zum Herunterladen >>

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einblicke in unsere Arbeit und unsere Einsichten der vergangenen 12 Monate

Normalerweise schaut man ja zu Silvester auf die vergangenen 12 Monate zurück und macht sich so seine Gedanken. Wir von der Geschäftsstelle der Ehrenamtsakademie tun das traditionell im August. Unsere Rückschau hat einen Anlass. Denn wir (und auch alle anderen Werke und Einrichtungen) geben der Landessynode traditionell im Herbst Einblick in unsere Arbeit. Welche Entwicklungen zeichnen sich im kirchlichen Ehrenamt ab? Wo liegen Probleme? Was läuft gut? Und schließlich auch: Was haben wir alles gemacht - welche Seminare und Ausbildungen sind gelaufen, wie viele KV-Klausuren wurden durch unsere Mitarbeiter begleitet, was haben wir publiziert? Für den Bericht an die Synode dampfen wir all diese Einsichten und Informationen auf eine halbe A4-Seite zusammen. Aber vielleicht interessiert den einen oder die andere ja auch die ausführlichere Version ... Hier sind sie >>>   >>>